Reiseangebote

Radlerparadies - SÜDBÖHMEN

Programm:

1. Tag: Im bayerischen Grenzort Haidmühle, unweit dessen die "Kalte" Moldau entspringt, werden Sie von Ihrem Radreiseleiter begrüßt und beginnt gleich mit ihrer Eröffnungsetappe. Nach etwa zwei Kilometern überqueren Sie die bayerisch-tschechische Grenze und radeln weiter durch die herrliche Natur des Nationalparks Böhmerwald, an der Moldau entlang bis nach Nova Pec (Neuofen), wo der sog. Lipno-Stausee beginnt. Von hier geht es am linken Stausee-Ufer weiter über Horni Plana (Oberplan) bis Cerna v. Posumavi (Schwarzbach), wo die heutige Eröffnungsetappe endet. Etappenlänge ca. 40 km.

2. Tag: Die heutige Etappe startet im schönsten Dorf Tschechiens. Es heißt Holasovice und steht seit 1998 unter dem Schutz der UNESCO. Nach einer kurzen Besichtigung fahren Sie etwa 15 km auf einer kleinen Regionalstraße in die südböhmische Metropole Ceske Budejovice (Budweis), wo die Mittagspause geplant ist. Nachmittags radeln Sie dann auf einem wunderschönen, durch die südböhmische Hügellandschaft am linken Moldauufer führenden Radweg über Purkarec bis nach Tyn nad Vltavou, wo die heutige Etappe endet. Etappenlänge ca. 60 km; Einstieg in den Bus auch nach 30 bzw. 40 km möglich.

3. Tag: Den heutigen Tag verbringen Sie am Lipno-Stausee, der größten Wasserfläche Tschechiens. Sie starten in Horni Plana (Oberplan) wo Sie auf die Fähre steigen und ans rechte Stausee-Ufer nach Blizsi Lhota fahren. Von hier geht es weiter durch die dichte Waldlandschaft des früheren Sperrgebietes, entlang der tschechisch-österreichischen Grenze. Nach etwa 35 km erreichen Sie die Staumauer im Ort Lipno, wo die Mittagspause geplant ist. Anschließend radeln Sie auf einem toll ausgebauten Radweg, direkt am linken Stausee-Ufer entlang. Das Ziel der heutigen, etwa 45 km langen Etappe, liegt im malerischen Städtchen Frymburk (Friedberg). Auf dem Rückweg machen Sie noch einen Zwischenhalt in der UNESCO-Stadt Cesky Krumlov (Krumau), wo Sie nach einer kurzen Stadtführung Ihre verdiente Kaffeepause genießen können. Etappenlänge ca. 45 km

4. Tag: Die heutige Etappe führt Sie durch das Budweiser Becken, das sich im Herzen der südböhmischen Region erstreckt. Dieses Gebiet ist für die Fischzucht bekannt, die hier schon seit dem Mittelalter Tradition hat. Sie radeln auf kleinen Regionalstraßen an diesen künstlich angelegten Wasserflächen vorbei, durch malerische Dörfer und ausgedehnte Äcker. Diese überwiegend flache Etappe beginnt und endet am Hotel Hluboka. Etappenlänge ca. 60 km

5. Tag: Die Radtour durch die herrliche Natur des Böhmerwaldes schließen Sie stilvoll ab. Der Bus bringt Sie nach Nova Pec und von da ab fahren Sie durch das Herz des Böhmerwaldes, am Schwarzenberger Schwemmkanal entlang Richtung bayerische Grenze nach Haidmühle. Das berühmteste technische Baudenkmal des Böhmerwaldes wurde im 18. und 19. Jhd. ausgebaut, diente zum Holztransport und stellte eine wichtige Einnahmequelle für die fürstliche Familie von Schwarzenberg dar. In Haidmühle erwartet Sie unser Bus und bringt Sie wieder nach Hause. Etappenlänge ca. 30 km.

 

 

Termin:

Montag, 16.09. - Freitag, 20.09.2019

Anmeldeschluss: 25. Juli 2019 (später auf Anfrage)

Abfahrt: 8:00 Uhr

Preis:
 469,00 € p. P./DZ

   75,00 € EZ - Zuschlag

 

 

Leistungen:

  • 4x HP im Hotel Podhrad und Dependance Knizeci dvur, Hluboka nad Vltavou (Frauenberg) - ****-Hotel
  • Stadtbesichtigung Krumau
  • Besichtigung Holaschowitz
  • Stadtbesichtigung Budweis
  • Radreiseleitung für 5 Tage
  • Fahrt im modernen Reisebus

 

 

 

 


« zurück zur Übersicht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok